FBS Informatik setzt beim Betrieb ihrer Cloud-Plattform auf Nutanix

Symbolbild: zVg

Für die eigene Privat Cloud setzt die in Suhr (AG) domizilierte FBS Informatik auf Nutanix. Als ICT Managed Service Provider betreibt die FBS für seine Kunden eine Cloud-Plattform, die auf der Virtualisierungslösung Nutanix AHV aufsetzt. Ausschlaggebend für den AHV-Entscheid seien deren Performance, deren flexiblen Migrationsmöglichkeiten, Sicherheitshärtung, automatisierter Datenschutz und Disaster Recovery sowie die Bereitstellung umfangreicher Analysen gewesen.

AWK-Gruppe schliesst sich mit der niederländischen Quint zusammen

CEO der AWK Group Oliver Vaterlaus (Bild: zVg)

Die AWK Group und Ginkgo Management Consulting schliessen sich mit der niederländischen Quint Group zusammen. Damit wachse die Zahl der Berater für die digitale Transformation international auf 800 an, heisst es in einer Aussendung dazu. Die AWK-Gruppe wolle durch die Expansion weiter zu einer international führenden Beratungsgruppe für Management und Technologie wachsen, so das Zürcher Unternehmen.

World Robot Olympiad: Junge TüftlerInnen für Energiespar-Roboter ausgezeichnet

Blick auf den Schire (© WRO)

Sie mögen den Nervenkitzel, und sie haben gelernt, wie man Roboter baut und programmiert: Am vergangenen Samstag traten 80 Kinder und Jugendliche zum Schweizer Final der World Robot Olympiad WRO in Aarburg (AG) an. Die drei Gewinnerteams holten sich das Ticket für das grosse internationale Finale im November 2021.

Junge Schweizerinnen sichern sich an erster European Girls’ Olympiad in Informatics drei Medaillen

V.l.n.r.: Priska Steinebrunner, Vivienne Burckhardt, Erna Skottova, Jasmin Studer (© EGOI)

Im Rahmen der in der Schweiz aus der Taufe gehobenen "European Girls’ Olympiad in Informatics" (EGOI) beteiligten sich vergangene Woche insgesamt 157 Schülerinnen aus 43 Ländern. Der Wettbewerb wurde aufgrund der Pandemie online durchgeführt. Nur die Schweizer Teilnehmerinnen waren in Zürich vor Ort, und gleich drei von ihnen konnten am Samstag Silber- und Bronzemedaillen entgegennehmen.

SAP Schweiz mit Swiss LGBTI-Label ausgezeichnet

Regenbogenfahne (© Public domain)

SAP Schweiz erhielt diese Woche im Rahmen einer feierlichen Zeremonie in der Zürcher Wasserkirche das Swiss LGBTI-Label überreicht. Die hinter dem Label stehende Non-Profit-Organisation vergibt das Qualitätssiegel an Organisationen mit Sitz in der Schweiz, die sich für die innerbetriebliche Gleichberechtigung von LGBTI-Personen einsetzen. SAP Schweiz ist damit das erste IT-Unternehmen, das in der Kategorie "Grosse Unternehmen und Bildungsorganisationen" mit einem Personalbestand ab 250 Mitarbeitende das Swiss LGBTI-Label entgegennehmen konnte.

IT-Dienstleister zu Millionenzahlung an Genfer Kantonalbank verdonnert

Genfer Kantonalbank gewinnt Prozess gegen IT-Dienstleister (Bild: Fotolia/Arahan)

In einem Prozess der Genfer Kantonalbank (BCGE) gegen einen ehemaligen Informatikdienstleister ist das Urteil zugunsten der BCGE ausgefallen. Das Genfer Berufungsgericht habe den Dienstleister zur Zahlung eines Betrags von 46,8 Millionen Franken einschliesslich Zinsen an die Bank verurteilt, heisst es in einer Aussendung der Bank.

Open Source in der Schweiz stark verbreitet

Bild: CH Open

Gemäss einer Umfrage, deren Ergebnisse der Verein CH Open heute veröffentlicht hat, ist Open Source Software auch in der Schweiz sehr verbreitet. Von 163 CEOs, CIOs, CTOs und IT-Fachleuten, die die gestellten Fragen beantworteten, gaben laut Studie 97 Prozent an, dass sie in einem oder mehreren Bereichen Open Source Software einsetzen. Gross dabei vor allem das Wachstum der so genannten "Vielnutzer" von Open Source Software auf nunmehr 49 Prozent.

GGA Maur kann leicht zulegen

Zentrale der GGA Maur in Binz (Bild: zVg)

Das Kommunikationsunternehmen GGA Maur mit Zentrale in Binz konnte im vergangenen Jahr seinen Umsatz um 1.5 Prozent auf 24 Millionen Franken steigern. Die in dem von der Pandemie gezeichneten Jahr umgesetzten Projekte und Investitionen hätten aber dazu geführt, dass die Firma ein leicht negatives Resultat verbuchen müsse. Dennoch sei das Unternehmen auf Kurs, wie Geschäftsführer Andreas Lindner betont.

Seiten

Schweiz digital abonnieren