Egeli Informatik übernimmt Transportsoftware-Hersteller Xmatik

Übernahme: Egeli Informatik erwirbt Xmatik (Symbolbild: Fotolia/Cirquedesprit)

Die in St. Gallen domizilierte Egeli Informatik hat per 1. Oktober 2021 die auf Transportsoftware fokussierte Xmatik mit Sitz in Arbon übernommen. Man wolle mit dem Kauf das Portfolio an Business-Software um Lösungen für Transport und Logistik ausweiten, teilt Egeli Informatik via Aussendung mit. Die 15 Mitarbeitenden von Xmatik sowie die bestehenden Büros in Arbon werden den Angaben zufolge komplett mitübernommen.

Cyber-Angriff auf die MCH-Group

Logobild: MCH Group

Hacker haben die in Basel domizilierte Messeveranstalterin MCH Group angegriffen. Die Cyber-Attacke sei laut Aussendung der MCH Group unter Einsatz von Schadsoftware erfolgt. Die ICT-Abteilung des Unternehmens habe gemeinsam mit externen Experten und den Bundesbehörden unverzüglich Massnahmen zur grösstmöglichen Schadensbegrenzung ergriffen, wird in der Mitteilung betont.

Schweiz: Keine aufschiebende Wirkung einer Google-Beschwerde zur Cloud-Dienst-Beschaffung

Google: Beschwerde abgelehnt (Logo: Google)

Der US-Internetgigant Google hat in der Schweiz im Vergabe-Verfahren des Bundes keinen Zuschlag für die Lieferung von Public-Cloud-Diensten erhalten. Weil das Bundesverwaltungsgericht der Beschwerde von Google gegen diesen Entscheid keine aufschiebende Wirkung gewährt, kann der Bund die Verträge mit den Zuschlagsempfängerinnen nun unter Dach und Fach bringen.

Ex-Citrix-Countrymanager Michael Gubelmann wird Chief Customer Officer bei DSwiss

Michael Gubelmann (Bild: zVg)

Der 49-jährige Manager Michael Gubelmann übernimmt bei DSwiss das neu geschaffende Amt des Chief Customer Officers (CCO) und nimmt in dieser Position gemäss Mitteilung auch Einsitz in die Geschäftsleitung des in Zürich domizilierten Unternehmens. Darüber hinaus seien ihm auch alle Vertriebsteams unterstellt, heisst es.

IIMT-Lehrgang: Agilität im Bereich Projekt Management

Symbolbild: Fotolia/Brodehl

Am IIMT (International Institute of Management in Technology) der Universität Fribourg findet von 16. bis 19. November ein Lehrgang zum Thema "Agilität im Projekt Management" statt. In einem überaus interaktiven Kurs, der in einem Unternehmen, das gerade der agilen Transformation oder der Definition einer neuen Projekt-Management-Methode arbeitet, direkt angewendet werden kann, werden die Herausforderungen und Leistungen globaler Projekte und Annäherungen diskutiert.

Technologieveteran Paul Maritz wird Vorstandsvorsitzender von Acronis

Paul Maritz (Bild: zVg)

Bei der Cyber-Security- und Data-Protection-Spezialistin Acronis mit Sitz in Schaffhausen hat der Technologieveteran Paul Maritz das Amt des Vorstandsvorsitzenden übernommen. In der Vergangenheit arbeitete Maritz als leitender Angestellter bei Microsoft, war Vorstandsvorsitzender von VMware sowie Vorstandsvorsitzender und Gründer von Pivotal Software. Zudem ist er gemäss Mitteilung ein aktiver Investor und in den Vorständen mehrerer Startup-Technologie-Unternehmen tätig.

Swiss CRM Forum thematisiert "Customer Excellence im virtuellen Raum"

Symbolbild: Gerd Altmann auf Pixabay

Die auf CRM (Customer Relationship Management) und datengetriebenes Marketing ausgerichtete Community-Veranstaltung Swiss CRM Forum geht am Freitag, den 5. November, physisch im aufwändig renovierten Kongresshaus Zürich Zürich. Ausserdem findet sie auch online statt. In der diesjährigen Ausgabe rücken die Veranstalter das Thema "Customer Excellence im virtuellen Raum" in den Vordergrund.

Schweizer Armee überzieht Informatikbudget gleich um 100 Millionen Franken

Symbolbild: Sportapp der Schweizer Armee (Bild:Armee)

Eine Vielzahl gleichzeitig zu meisternden Projekten hat bei der Schweizer Armee offenbar zu enormen strukturellen Problemen in der Informatik geführt. Medienberichten zufolge muss die Armee ihr IT- Budget im laufenden Jahr gleich um rund 100 Millionen Franken überziehen. Der Armeechef spare unter anderem bei der Munition und bräuchte eigentlich viermal soviel IT-Personal, heisst es.

Callcenter-Auslagerung der Swisscom stösst auf Kritik

Wieder einmal in der Kritik: Swisscom (Foto: Kapi)

Im Rahmen eines Pilotprojektes will Swisscom ab Frühjahr 2022 testweise 45 Callcenter-Arbeitsplätze in den Kosovo outsourcen, wie "20Minuten" als erstes berichtete. Das Vorgehen des mehrheitlich dem Bund gehörenden Telekom-Konzerns ruft nun die Parlamentarier auf den Plan. Es soll am 25. Oktober in der nationalrätlichen Kommission für Verkehr und Fernmeldewesen diskutiert werden, wie deren Präsident Michael Töngi (Grüne/LU) gegenüber dem Sonntagsblick bekundete.

Inventx darf in Chur endlich bauen

Das visualisierte Bauvorhaben von Inventx in Chur (Bild: zVg)

Nach vier Jahren Einsprachen ist es endlich so weit: Das Schweizer Bundesgericht hat die Beschwerden gegen das geplante Bauvorhaben der Bündner IT-Dienstleisterin Inventx auf dem Areal des alten Werkhofs in Chur abgelehnt. Damit stehe dem Projekt "Mehrwerk" nichts mehr im Wege und ein Multifunktionsbau könne die Innenstadt von Chur bereichern, wie das Unternehmen wissen lässt.

Seiten

Schweiz digital abonnieren