G7-Staaten fordern mehr Digitalisierung sowie offenere digitale Märkte weltweit

Digitalisierung: G7-Staaten fordern Intensivierung (Symbolbild: Pixabay)

Die führenden westlichen Industrienationen haben Unternehmen und Regierungen in aller Welt zu einer konsequenteren Digitalisierung von Handelsdokumenten aufgerufen. Technische, kommerzielle und rechtliche Hürden, aufgrund derer noch immer Papierdokumente verlangt würden, müssten abgebaut werden, hiess es in einer gemeinsamen Erklärung der G7-Handelsminister nach einem Treffen in London.

Deutschland: Politische Parteien fordern mehr Geld für Digitalisierung

Digitalisierung: Deutsche Parteien fordern mehr Kohle (Symbolbild:Adobestock)

Das deutsche Bundesverfassungsgericht muss neue Regeln für die staatliche Parteienfinanzierung finden. Hintergrund ist eine umstrittene Erhöhung der absoluten Obergrenze um 25 Millionen Euro pro Jahr, den Union und SPD 2018 im Bundestag mit Verweis auf Ausgaben infolge der Digitalisierung binnen weniger Tage durchs Parlament brachten.

Digitaler Spiegel für virtuelle Kleidungsanprobe

Digitaler Spiegel: Umkleidekabine komplett virtuell (Foto: u-tokyo.ac.jp)

Forscher der Universität Tokio haben eine Art digitalen Spiegel zur virtuellen Anprobe von Kleidungsstücken entwickelt. In der virtuellen Umkleidekabine sieht der Kunde fotorealistisch, ob die ausgewählten Stücke auch stilsicher sind. Der Konsument wird hierzu zunächst mithilfe einer Kamera erfasst. Das funktioniert laut Entwickler Takeo Igarashi derzeit aber nur im Labor.

Hamburg lanciert erste digitale S-Bahn

In Hamburg fiel der Startschuss für eine hochautomatisierte S-Bahn (Bild: Pixabay/Jörg Modrow)

In Hamburg begann am gestrigen Montag eine Verkehrspremiere, die den öffentlichen Nahverkehr in deutschen Städten deutlich stärken soll: Der Cheflenker der Deutschen Bahn, Richard Lutz, und der neue Vorstandschef des Technologiekonzerns Siemens, Roland Busch, haben während der ITS-Mobilitätskongresses in der Hansestadt gemeinsam mit Bürgermeister Peter Tschentscher erstmals eine hochautomatisierte S-Bahn gestartet.

Berlin will sich mit Glasfaserausbau für Digitalisierung bis 2026 fit machen

Glasfaser: Berlin forciert Ausbau (Symbolbild: Dätwyler)

Der Energieanbieter Vattenfall und der Netzbetreiber Eurofiber wollen mit ihrem Joint Venture mehr als 500.000 Haushalte und Unternehmen in Berlin bis 2026 mit Glasfaseranschlüssen versorgen. Mit dem Land Berlin hat das Joint Venture eine Absichtserklärung unterzeichnet. Vattenfall Eurofiber sichert Investitionen in den Glasfaserausbau in Millionenhöhe zu und erhält im Gegenzug die Unterstützung des Berliner Senats für einen schnellen Ausbau.

Deutschland: Bundesweite Tests fürs E-Rezept verschoben

Wer sein Rezept als Digitalversion bekommen will, der muss sich in den allermeisten Städten Deutschlands noch gedulden. Denn beim E-Rezept wird die bundesweite Einführungsphase, an der Arztpraxen freiwillig teilnehmen sollten, vorerst auf Eis gelegt – eigentlich sollte es am 1. Oktober losgehen. Das teilte die zentral zuständige Firma Gematik in Berlin mit und bezog sich dabei auf einen Beschluss ihrer Gesellschafterversammlung, in der neben dem Bund auch Vertreter von Ärzten, Apotheken und Krankenkassen sitzen.

Deutsches Verkehrsministerium lanciert digitalen Führerschein

So wie auch die Autos werden auch Führerscheine digitalisiert (Symbolbild: AAA.com)

Seit dem gestrigen Donnerstag kann der digitale Führerschein in Deutschland über eine App online erstellt werden. Das teilte das Bundesverkehrsministerium in Berlin mit. Demnach handelt es sich um eine erste Stufe. Weitere Optionen und Anwendungen sollten künftig integriert werden. Die Neuerungen sollten zum Beispiel die Anmietung von Mietwagen leichter machen oder die Nutzung von Carsharing-Angeboten. Derzeit werde mit BMW und Sixt an Anwendungen zum Einsatz des digitalen Führerscheins gearbeitet, die in den kommenden Monaten eingesetzt werden könnte.

Digitalradiopflicht pusht Gerätenachfrage in Deutschland

Digitale Radios legen laut neuem Bericht stark zu (Bild: die-medienanstalten.de)

Durch die Einführung der Digitalradiopflicht seit Januar 2021 und die starke Nachfrage bei Geräten der Heimelektronik, ist die Zahl der digitalen Radios om Deitschland innerhalb eines Jahres um mehr als fünf Millionen auf fast 22 Millionen gestiegen. Dies belegt der neue "Digitalisierungsbericht Audio" der Medienanstalten.

Deutschland: Baden-Württemberg lanciert neue Meldeplattform für anonyme Hinweise auf Steuerbetrug

Bei der Jagd nach Steuerbetrügern setzt die Steuerverwaltung in Baden-Württemberg nun auch auf Online-Hinweise aus der Bevölkerung. Eine entsprechende Meldeplattform solle Hinweisgebern einen sicheren und anonymen Kommunikationsweg bieten, um Verstösse anzuzeigen, teilte das Finanzministerium in Stuttgart mit. Es handle sich um das erste Portal dieser Art in Deutschland.

VW-Chef Diess zeigt sich ob Rückstands Europas bei Digitalisierung besorgt

VW-Chef Herbert Diess zeigt sich besorgt (Bild: Alexander Migl/CC BY_SA 4.0, 2019)

Eine Transformation der Wirtschaft aus der Pandemie heraus zu einer digitalen und nachhaltigen Wirtschaftsweise verlangt Strategien. Wie solche ausschauen können, ist am Sonntagabend beim Forum Alpbach bei einer Diskussion unter anderem mit Volkswagen-Konzernchef Herbert Diess behandelt worden. Er zeigte sich besorgt, dass Europa in der Digitalisierung hinterherhinke. Es müsse aufholen.

Seiten

Digitalisierung abonnieren