Temenos-Chef Max Chuard nimmt den Hut

Andreas Andreades übernimmt interimistisch bei Temenos das Amt des CEO (Bild: Temenos)

Inmitten schwerer Turbulenzen kommt es bei der Westschweizer Bankensoftwarespezialistin Temenos mit Sitz in Genf zu einem überraschenden Abgang an der Unternehmensspitze. CEO (Chief Executive Officer) Max Chuard nimmt nämlich per sofort seinen Hut. Eine Nachfolgesuche sei bereits eingeleitet worden, bis spätestens Ende 2023 soll der Posten neu besetzt werden, lässt Temenos wissen. Interimistisch übernimmt demnach Verwaltungsratspräsident (VRP) Andreas Andreades die Agenden des Firmenchefs.

Cyberlink befördert Thomas Knüsel zum neuen CEO

Thomas Knüsel (Bild: zVg)

Der Schweizer Managed Service Provider Cyberlink mit Sitz in Zürich hat einen neuen CEO (Chief Executive Officer). Thomas Knüsel, bisheriger COO (Chief Operationg Officer), hat die Position von Beat Tinner übernommen. Tinner bleibe aber im Verwaltungsratspräsident, teilt das Unternehmen mit. Zudem werde das Cyberlink Management noch mit zwei weiteren Führungskräften aus den eigenen Reihen verstärkt, heisst es. Neu in der Geschäftsleitung der Limmatstädter sind demnach künftig auch Sonja Bucher und Michael Sommer.

Nach Co-CEO Bret Taylor verliert Salesforce mit Slack-CEO Stewart Butterfield einen weiteren Top-Manager

Stewart Butterfield im Jahre 2006 (© Flickr/ CC BY-SA 2.0)

Die auf Kunden-Management- und Kollaborations-Software ausgerichtete Salesforce verliert mit dem 1973 in Kanada geborenen Slack-CEO Stewart Butterfield einen weiteren Top-Manager. Butterfield hat die Team-Software und Messaging-App Slack im Jahre 2013 gegründet. 2006 wurde er in der Liste Time 100 der einflussreichsten Menschen der Welt genannt.

Swisscard engagiert Linda de Winter als neue IT-Chefin

Linda de Winter (© Swisscard)

Linda de Winter ist die designierte neue IT-Chefin beim Schweizer Kreditkartenanbieter Swisscard. Sie wird das neue Amt im Frühling 2023 antreten und folgt als CIO (Chief Information Officer) Marco Bazzani nach, der das Credit-Suisse-Tochterunternehmen im Rahmen seiner langfristigen Karriereplanung verlassen wolle.

Salesforce-Co-CEO Bret Taylor nimmt den Hut

Nimmt bei Salesfocre den Hut: Bret Taylor (© Salesforce)

Bei der US-amerikanischen CRM-SaaS-Pionierin Salesforce kommt es überraschend zu einem Abgang im Top-Management. Co-CEO Bret Taylor nimmt gemäss Salesforce-Mitteilung Ende Januar den Hut. Alleiniger Vorstandsvorsitzender und Verwaltungsratschef werde dann Firmen-Mitgründer Marc Benioff sein, heisst es. Taylor ist seit nunmehr sechs Jahren bei Salesforce unter Vertrag und erst vor einem Jahr vom Vorstandsgremium an die Konzern-Doppelspitze mit Benioff befördert worden.

Michael Yang wird neuer Huawei-CEO in der Schweiz

Michael Yang (Bild: zVg)

Michael Yang übernimmt als neuer CEO die Führung der Schweizer Huawei-Landesgesellschaft mit den drei Standorten Liebefeld, Dübendorf und Lausanne. Yank wechselt von Deutschland in die Schweiz. Bis anhin leitete der neue Huawei-Schweiz-CEO als Chief Representative das Hauptstadtbüro von Huawei in Berlin und war in dieser Funktion für Government Relations, Kommunikation und Aktivitäten wie das Huawei Cyber Security Innovation Lab in Bonn sowie das Huawei Digital Competence Center in Saarbrücken verwantwortlich.

Ruheständler Bob Iger kehrt an die Konzernspitze von Disney zurück

Bob Iger vor rund zehn Jahren (© Angela George/ CC BY-SA 3.0)

Überraschenderweise kehrt der im Ruhestand befindliche, mittlerweile 71-jährige Langzeit-CEO des Unterhaltungskonzerns Disney, Bob Iger, an die Unternehmensspitze zurück. Gemäss eine Disney-Aussendung habe sich Iger bereit erklärt, noch einmal für zwei Jahre die Führung zu übernehmen. Iger lenkte fünfzehn Jahre lang die Geschicke Disneys, bevor er in Pension ging. Nun sei aber sein Nachfolger Bob Chapek zurückgetreten, heisst es.

Alexander Bojer designierter neuer CEO der Inacta

Alexander Bojer (Bild: zVg)

Alexander Bojer übernimmt ab 1. Januar 2023 das Amt des CEO (Chief Executive Officer) bei dem in Zug domizilierten IT-Unternehmen Inacta. Zusätzlich soll er ab diesem Zeitpunkt gemäss Mitteilung auch das Führungsteam der Inacta Group rund um Ralf Glabischnig und Marco Bumbacher ergänzen. Die beiden Manager haben die Inacta AG 2009 gegründet.

Finanzvorstand von AMS Osram kündet Rücktritt an

Muss einen neuen Finanzchef suchen: AMS Osram (Bild: AMS)

Der Chief Financial Officer (CFO) des Hightech-Konzerns AMS Osram, Ingo Bank, will seinen noch bis Ende April 2023 laufenden Vertrag aus persönlichen Gründen nicht verlängern. Das an der Schweizer Börse SIX Swiss Exchange gelistete Unternehmen, das weltweit rund 24'000 Leute beschäftigt, werde kurzfristig die notwendigen Schritte für die Nachbesetzung des Ressorts im Vorstand ab Mai 2023 ergreifen, heisst es in einer Aussendung dazu.

Seiten

CIO/CEO/CFO abonnieren