Red Hat verpasst Kubernetes-Plattform einen einheitlichen, persistenten Speicher

Bild: Kubernetes Icon

Die zu IBM gehörende Open-Source-Spezialistin Red Hat hat angekündigt, dass Red Hat Openshift Data Foundation ab sofort Teil der Red Hat Openshift Platform Plus ist. Damit integriert Red Hat Daten-Services, einschliesslich softwaredefiniertem Speicher, direkt in ihe Kubernetes-Plattform für Unternehmen. Red Hat Openshift Platform Plus stelle damit einen kompletten, Multi-Cloud-fähigen Kubernetes-Stack out-of-the-box bereit, der die wesentlichen Anforderungen von Devsecops- und Anwendungsentwicklern erfülle, so Red Hat.

Temenos und Red Hat rücken näher zusammen

Weitet Zusammenarbeit mit Red Hat aus: Temenos (Bild: Temenos)

Die Schweizer Bankensoftwarespezialistin Temenos mit Sitz in Genf baut die strategische Partnerschaft mit dem zum US-Konzern IBM gehörenden Open-Source-Unternehmen Red Hat aus. Zentraler Kern der Zusammenarbeit ist, dass Temenos ein Automationswerkzeug von Red Hat in die eigenen digitalen Servicelösungen für Banken integriert.

Red Hat frischt Quarkus und 3Scale-API-Management auf

Red Hat kündigt Updates an (Symbolbild:Marcus Beyer)

Die zu IBM gehörende Open-Source-Spezialistin Red Hat hat mehrere Updates seines Application-Services-Portfolios angekündigt. Das Projekt Quarkus etwa soll Entwicklerteams Möglichkeiten zur Erstellung und Erweiterung ihrer Java-Anwendungen in einer Kubernetes-nativen Welt offerieren. Die aktuelle Version von Quarkus beinhalte kontinuierliche Tests beim Programmieren und ein Command-Line-Interface (CLI), das häufige Entwicklungs- und Bereitstellungsaufgaben vereinfachen soll.

Red Hat beschleunigt Data Science in der offenen Hybrid Cloud

Beschleunigt Data Science: Red Hat (Bild:zVg)

Die Open-Source-Spezialistin Red Hat hat die Verfügbarkeit von Red Hat Openshift Data Science als Field Trial bekannt gegeben. Damit einher geht die Ankündigung eines erweiterten Partner-Ökosystems für dieses neue Cloud-Service-Angebot. Nutzer könnten damit künftig genau diejenigen Technologien auswählen, die ihre spezifischen Anforderungen an maschinelles Lernen in der offenen Hybrid Cloud und Edge-Computing-Umgebungen am besten erfüllten, heisst es in einer Aussendung dazu.

Für hybride Multi-Cloud-Implementierungen: Red Hat gibt Enterprise Linux 9 Beta frei

Red Hat lanciert Enterprise Linux 9 (Symbolbild: Red Hat)

Die vor über zwei Jahren von IBM übernommene Open-Source-Spezialistin Red Hat gibt die Verfügbarkeit von Red Hat Enterprise Linux (RHEL) 9 bekannt. RHEL 9 Beta basiert auf der Upstream-Kernelversion 5.14 und unterstützt hybride Multi-Cloud-Implementierungen. Die neue Version bietet vor allem Erweiterungen und Optimierungen in den Bereichen Automatisierung, Management und Sicherheit.

Red Hat Enterprise Linux for SAP Solutions ab sofort auf dem SAP Store verfügbar

Symbolbild: zVg

Wie die Open-Source-Anbieterin Red Hat bekannt gibt, ist ihre Lösung "Enterprise Linux for SAP Solutions" ab sofort auch auf dem digitalen Marktplatz SAP Store verfügbar. Der Store stellt SAP-Angebote und komplementäre Lösungen von SAP-Partnern bereit. Red Hat Enterprise Linux for SAP Solutions ist den Angaben zufoge für SAP-Software-Umgebungen optimiert, einschliesslich SAP Hama und SAP S/4Hana, und sowohl auf SAP- als auch auf Nicht-SAP-Workloads ausgerichtet.

Ex-Red-Hat-Chef von Österreich Udo Urbantschitsch übernimmt globale Rolle

Udo Urbantschitsch (Bild: zVg)

Der ehemalige Country Manager von Red Hat Österreich, der 36-jährige Udo Urbantschitsch, wird künftig als Director Worldwide Technology Sales & Go To Market die Strategie und Ausrichtung des von IBM übernommenen Open-Source-Spezialisten maßgeblich mitbestimmen.

Red Hat schliesst sich Open Manufacturing Platform an

Symbolbild: zVg

Die Open-Source-Spezialistin Red Hat ist der OMP (Open Manufacturing Platform)-Initiative beigetreten. Mit diesem Schritt wolle man dazu beitragen, durch offene Standards die Interoperabilität, Plattform-agnostische Lösungen und die Auflösung von Datensilos voranzutreiben. Ziel sei eine durchgängige Standardisierung als Basis für Industrie 4.0 und die Digitalisierung in der Produktion, betont Red Hat in einer Aussendung dazu.

Red Hat abonnieren