Schweizer Medtech-Startup Sleepiz expandiert in die USA

Sleepiz-Würfel (Bild: zVg)

Das ETH-Spin-off Sleepiz hat sein Gerät Sleepiz One+ zur kontaktlosen Messung von Atmung und Herzfrequenz bei der amerikanischen Arzneimittelbehörde FDA registriert. Nach der Markteinführung in Europa und Indien soll die FDA-Zulassung nun den Weg für das Startup ebnen, die Lösung für die telemedizinische Untersuchung von Patienten und klinische Studien in den Vereinigten Staaten anzubieten.

Startup Meta0 baut auf Blockchain-Games

Blockchain: Spiele haben viel Potenzial (Foto: pixabay.com, Maiconfz)

Jason Fung gründet mit einem weiteren Entrepreneur das Blockchain-Gaming-Startup Meta0. Dies hat der ehemalige Leiter der Gaming-Einheit des Kurzvideo-Riesen Tiktok "Reuters" in einem Interview mitgeteilt. Demnach wächst die Begeisterung für Blockchain-Games rasant. Etablierte Spieleunternehmen wie Tencent, Sony oder Microsoft halten sich bislang dennoch zurück.

Venture Kick: 150'000 Franken für digitalen Therapieservice von Akina

Bild: Akina

Das Zürcher Startup Akina gewinnt von Venture Kick 150'000 Schweizer Franken für die Integration von gamifizierter Physiotherapie zu Hause mit der laut Begründung "weltweit besten Versorgung des Bewegungsapparates". Der digitale Therapieservice von Akina für Patienten mit Erkrankungen des Bewegungsapparats mache die Physiotherapie zu Hause zu einem speziellen Erlebnis, heisst es.

CSS und EPFL fördern gemeinsam Startups im Bereich der digitalen Gesundheit

Symbolbild Flickr/Intel Free Press

Die Schweizer Krankenversicherung CSS und der EPFL Innovation Park haben mit "Future of Health Grant" Partnerschaft gegründet, die Westschweizer Startups mit finanzieller Hilfe und dem Know-how von Partnern aus der Industrie fördern soll. Jedes Startup, das eine Lösung aus dem Bereich digitale Gesundheit anbietet, kann sich gemäss Mitteilung bis zum 15. August bewerben.

Startup Almer erhält Venture-Kick-Gelder für die Entwicklung von Augmented-Reality-Brillen

Das Kern-Team von Almer: Daniel Puerta, Timon Binder, David Lorenz, Sebastian Beetschen, Stefan Kunz, and Stefan Pauli (v.l.n.r.) (Bild: zVg)

Almer Technologies erhält von Venture Kick eine Förderung in Höhe von 150'000 Franken für die Entwicklung seiner Augmented-Reality-(AR)-Brillen, die vor allem für Einsätze in der technischen Industrie gedacht sind. Die vom Berner Startup entwickelten Brillen erlauben eine freihändige Bedienung und lange Tragezeiten und verfügen über eine persönliche Brillenkorrektur, faltbare Bügel, eine hohe Bildqualität und eine spezielle Software zur Fernunterstützung.

Schweizer Medtech-Startup Sleepiz expandiert nach Deutschland

Bild: Sleepiz

Das Schweizer Medtech-Startup Sleepiz bietet sein digitales Schlaf-Screening neu auch in Deutschland an. Wer exzessiv schnarcht, sich ständig müde fühlt oder gar eine Schlafstörung bei sich vermutet, kann ab sofort auch in Deutschland den kleinen Sleepiz-Monitor nach Hause bestellen und sich einer eingehenden Schlafüberwachung unterziehen. Während dreier Nächte neben dem Bett positioniert registriert er sämtliche Schlaf-Parameter – ganz ohne Verkabelung. Die generierten Daten werden in Echtzeit übermittelt und anschliessend ausgewertet.

156 Finanzierungsrunden in Schweizer Frühphasen-Startups im ICT Sektor

Symbolbild: Fotolia/Stockpic

Gemäss dem heute veröffentlichten neuen "Sictic Investment Report" gab es 2021 insgesamt 156 Finanzierungsrunden in Schweizer Frühphasen-Startups im ICT Sektor. Davon seien 110 Runden mit Beiträgen von Sictic-Investoren zustande gekommen, gibt Sictic, der laut Eigendefinition "grösste Business Angel Club der Schweiz" bekannt. Damit decke Sictic 71 Prozent aller Frühphasen-Finanzierungen in Schweizer ICT Startups ab.

Zehnte Swisscom Startup Challenge im Zeichen von "Sustainability"

Symbolbild: Fotolia/Stockpic

Mit ihrer zehnten Startup Challenge begibt sich Swisscom auf die weltweite Suche nach Startups und Forschungsteams, die mit ihren Lösungen und Dienstleistungen zur Reduktion von Treibhausgasen beitragen. Den fünf Gewinnern der "Swisscom Startup Challenge Sustainability" winkt im November dieses Jahres eine massgeschneiderte Exploration Week mit Swisscom, ihrem Outpost Silicon Valley und Venturelab.

Europäische Startups lukrierten 2021 fast 90 Milliarden Euro

Symbolbild: Pixabay/ Geralt

Die Zeit der grossen Startup-Investments scheint noch nicht abgelaufen, beinahe täglich trudeln Meldungen über grosse Geldflüsse herein. So verkündete etwa das Berliner Startup Grover, das Elektronikgeräte zur Miete anbietet, in einer Finanzierungsrunde 330 Millionen Dollar eingesammelt und dadurch eine Milliardenbewertung erreicht zu haben. Oder die britische Investmentfirma Jamjar, die rund 120 Millionen Euro in einen neuen Fonds steckt.

Share.P gewinnt Förderpreis der Innosuisse

Symbolbild: Fotolia

Das Schweizer Startup Share.P mit Sitz in Zürich hat einen von Innosuisse im Rahmen des Programms "Core Coaching" vergebenen Förderpreis in Höhe von 50'000 Franken gewonnen. Das Jungunternehmen hat sich mit der Idee zur Digitalisierung privater Park- und Garagenplätze und Ladestationen für E-Mobilität durchgesetzt. Der jetzt gesprochene Förderbeitrag soll in das Wachstum von Share.P investiert werden, heisst es.

Seiten

Startups abonnieren