Inventx darf in Chur endlich bauen

Das visualisierte Bauvorhaben von Inventx in Chur (Bild: zVg)

Nach vier Jahren Einsprachen ist es endlich so weit: Das Schweizer Bundesgericht hat die Beschwerden gegen das geplante Bauvorhaben der Bündner IT-Dienstleisterin Inventx auf dem Areal des alten Werkhofs in Chur abgelehnt. Damit stehe dem Projekt "Mehrwerk" nichts mehr im Wege und ein Multifunktionsbau könne die Innenstadt von Chur bereichern, wie das Unternehmen wissen lässt.

Inventx startet Betrieb seiner Open-Finance-Plattform bei weiteren fünf Kantonalbanken

Logo: Inventx

Die auf die Finanzindustrie fokussierte IT-Dienstleisterin Inventx hat das vor Jahresfrist angekündigte Grossprojekt für die Migration der Kantonalbanken von Appenzell, Glarus, Nidwalden, Obwalden und Uri auf ihre Open-Finance-Plattform zum Abschluss gebracht. Die Plattform habe nun bei allen fünf Banken den Betrieb aufgenommen, teilt das Unternehmen mit Zentrale in Chur dazu mit.

Inventx baut hauseigenes Innovation Lab personell aus

Urs Halter (Bild: zVg)

Die auf die Schweizer Finanz- und Versicherungsindustrie ausgerichtete IT-Dienstleisterin Inventx mit Zentrale in Chur baut ihre St. Galler Tochterfirma Inventxlab personell aus. So hat gemäss Mitteilung Urs Halter die neugeschaffene Stelle des Leiters des Inventxlab übernommen. Gleichzeitig wird mit Damir Bogdan ein prominenter Zugang für den Verwaltungsrat gemeldet.

Inventx mit zwei neuen Geschäftsleitungsmitgliedern

Fabio Cortesi (Bild: zVg)

Bei der Churer IT-Dienstleisterin Inventx übernehmen mit Pascal Wild und Fabio Cortesi die bisher stellvertretenden Leiter von Financial Services & Solutions (FS) und Technology Services & Solutions (TS) ab sofort die volle Verantwortung für ihren jeweiligen Geschäftsbereich und nehmen in diesen Funktionen auch Einsitz in die Geschäftsleitung.

Inventx abonnieren