Wachstum bei Netflix eingebremst

Netflix beim Kundenzuwachs (Bild: pixabay)

Der kalifornische Streamingdienst Netflix mit Sitz in Los Gatos konnte im vergangenen Quartal zwar die Zahl an Neukunden weiter steigern, jedoch ist der Zugewinn neuer Nutzer in einem Vierteljahr so gering wie noch nie. Konkret zählte Netflix im zweiten Quartal des aktuellen Fiskaljahres nach eigenen Angaben 209 Millionen zahlende Kunden, was einem Plus von gerade einmal 1,5 Millionen entspricht.

Wie Apples Vereinnahmung von Netflix gescheitert ist

Netflix: Abo per App abschliessen, ist unmöglich (© Souvik Banerjee auf Unsplash.com)

Um weiter Provisionen von Netflix bei Abschluss oder Verlängerung eines Abos durch User über die App auf Apple-Geräten zu erhalten, hat der iPhone-Konzern 2018 grosse Anstrengungen unternommen - jedoch ohne Erfolg, wie aus Unterlagen hervorgeht, die im Gerichtsverfahren zwischen Apple und Epic Games bekannt geworden sind, schreibt "9to5Mac". Netflix hatte im Sommer 2018 damit begonnen, es unmöglich für Apple-Anwender zu machen, ein Abo direkt über die App abzuschliessen.

Nutzerzuwachs bei Netflix deutlich schwächer als erwartet

Logo:Netflix

Die Nummer Eins am Streaming-Markt, Netflix, steigerte im ersten Quartal 2021 die Anzahl der Abonnenten um vier Millionen auf knapp 208 Millionen zu. Damit verfehlte der Konzern aus dem kalifornischen Los Gatos die eigene Zielvorgabe von sechs Millionen neuen Kunden klar und damit auch die Erwartungen der Wall-Street-Analysten.

Netflix abonnieren