Schweiz im "AI-Race" auf Schiene, muss aber Gas geben

SwissICT: Thomas Hutter bei seiner Keynote (Bild: zVg)

An einem Mediengespräch anlässlich des 38. SwissICT Symposiums, das 2018 erstmals in Basel mit über 100 Fachleuten stattfand, zeigte sich SwissICT-Präsident Thomas Flatt davon überzeugt, dass die ICT-Branche selbst gut gerüstet sei. Die Wirtschaft müsse sich aber noch stärker bewusst werden, dass die Digitalisierung heute die Kernstrategie eines Unternehmens massiv beeinflusse.

DSAG-Technlogietage: Die IT muss schneller und flexibler werden

thumb

Die aktuell laufenden Technologietage (20./21.2.) der deutschsprachigen SAP-Anwendergruppe (DSAG), zu der auch die Schweizer SAP-User zählen, haben mit 2'300 Teilnehmern im Internationalen Congresscenter Stuttgart den Besucherrekord des letzten Jahres eingestellt. Das Motto der Veranstaltung lautet dieses Jahr "Auf Vordenken programmiert: Intelligente IT macht den Unterschied".

DSAG will Austausch zwischen Mitgliedern und Hochschulen verbessern

thumb

Die Deutschsprachige SAP-Anwendergruppe (DSAG) hat gemeinsam mit dem SAP Academic Board D-A-CH, einem Zusammenschluss von Hochschulen und Universitäten, die SAP in der Lehre anbieten, eine neue Kommunikationsplattform zur Förderung des Austauschs zwischen DSAG-Mitgliedern, Hochschulen und Studierenden ins Leben gerufen. Ziel des sogenannten "DSAG-Forum Unternehmen und Hochschulen" sei es, die Zusammenarbeit in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu vertiefen.

Asut lanciert neuen Leitfaden über intelligente Energieversorgung durch ICT

thumb

Der schweizerische Verband der Telekombranche Asut hat mit "Smart Energy@ICT" einen neuen Praxisleitfaden lanciert, der aufzeigen soll, wie Informations- und Kommunikationstechnologien (ICT) zur effizienten Steuerung intelligenter Energienetze beitragen können. Gemäss Mitteilung soll dieser Leitfaden eine Brücke zwischen Energiewirtschaft und ICT-Branche schlagen, um die Herausforderungen durch die dezentrale Energieerzeugung oder die Energiestrategie 2050 zu bewältigen.

Franco Monti neuer Präsident der Swiss Mobile Association

thumb

An der gestrigen Generalversammlung ist Franco Monti zum neuen Smama-Präsidenten (Swiss Mobile Association) gewählt worden. Er übernimmt das Amt von Andreas Schönenberger. Smama zählt heute über 120 aktive Mitglieder, Neo-Präsident Monti sieht ein wachsendes Interesse an der Organisation, nicht zuletzt auch wegen der rasanten Zunahme des Internets über Mobile.

SI und SIRA sind neu Mitglied der Parldigi

thumb

Die Schweizer Informatik Gesellschaft (SI) und die Swiss Informatics Research Association (SIRA) haben sich der Palarmentarischen Gruppe Digitale Nachhaltigkeit (Parldigi) angeschlossen. Also neue Trägerschaftsmitglieder wollen die beiden Organisationen künftig Parldigis Kurs mitgestalten und bei Open Access, Fintech und Sharing Economy mitreden, wie sie verlauten lassen.

Asut und ICT-Switzerland lehnen Service-Public-Initiative ab

thumb

Der Verband der Schweizer Telekommunikationsbranche Asut hat sich zusammen mit dem Verband ICT-Switzerland in einer gemeinsamen Aussendung gegen die "Service Public Initiative" gewandt, über die am 5. Juni abgestammt wird. Die Innovationskraft der Branche würde dadurch deutlich geschwächt, betonen die beiden Organsiationen.

Seiten

Verbände abonnieren