Kaum Personal: Unternehmen lagern IT-Projekte aus

thumb

Im Nachbarland Deutschland lässt der akute Fachkräftemangel immer mehr Unternehmen IT-Projekte in Ausland outsourcen. Laut einer aktuellen Studie des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI) haben allein in diesem Jahr mehr als 52 Prozent Auslagerung als Lösung für das Problem angegeben. Zum Vergleich: In der Vorjahresumfrage lag der Anteil noch knapp unter 40 Prozent.

Spotify bezieht IT-Dienste künftig aus der Google-Cloud

thumb

Der Musikstreamingdienst Spotify mit Sitz in Stockholm will eigene Rechenzentren aufgeben und seine IT-Bedürfnisse künftig über die Google-Cloud abdecken. Infrastruktur in Cloud-Angebote von Google verlagern. Die Verlagerung der IT-Infrastruktur der Schwenden soll binnen 18 Monaten über die Bühne gehen, sagte der zuständige Spotify-Manager Nicholas Harteau gegenüber dem Magazin "Wired". Bislang seien rund 250.000 Nutzerprofile verlegt worden.

Riverbed führt globale IT-Infrastruktur für Tecan zusammen

thumb

Die auf Laborinstrumente und Lösungen für die Life-Science-Forschung und Diagnostik ausgerichtete international tätige Tecan mit Sitz in Männedorf (ZH) setzt bei der Konsolidierung ihrer IT-Infrastruktur auf die Application-Performance-Infrastructure-Anbieterien Riverbed. Mit Riverbeds "Steelfusion" wolle man die IT in eine hochflexible Ressource wandeln, die sich den dynamisch ändernden Geschäftsbedürfnissen anpasse, sagt Tecan.

Socotab verlängert SAP-Cloud-Betriebsvertrag mit T-Systems

thumb

Die international tätige Tabakblätterhändlerin Socotab mit Hauptsitz in Genf lässt ihre SAP-Plattform um weitere fünf Jahre von T-Systems Schweiz betreiben. Gegenstand des Betriebsvertrages ist laut Mitteilung die Entwicklungs-, Integrations- und Produktionsumgebung der gesamten SAP-Plattform. Die SAP-Systeme von Socotab sollen dabei auf der Schweizer Cloud-Plattform (Dynamic Services for Infrastructure) von T-Systems betrieben werden.

Abraxas bringt APZ-Projekt beim Kanton St. Gallen zum Abschluss

thumb

Die Angestellten des Kantons St. Gallen arbeiten seit Ende des vergangenen Jahres mit einer neuen Arbeitsplatzinfrastruktur. Mit Unterstützung des IT-Dienstleisters Abraxas Informatik sei das Projekt "Arbeitsplatz der Zukunft" (APZ) 2015 nun zum Abschluss gebracht worden. Die neue Infrastruktur basiert laut Mitteilung auf einer Private Cloud und besticht durch die Performance und einen hohen Automatisierungsgrad.

T-Systems setzt neue Data-Warehouse-Plattform für KPT auf

thumb

Nachdem der Schweizer Krankenversicherer KPT mit Sitz in Bern im vergangenen Dezember bereits den Mainframe-Outsourcing-Vertrag mit T-Systems Schweiz vorzeitig verlängert hat, haben die beiden Partner nun entschieden, dass T-Systems auch die Server-Plattform für Data Warehouse (DWH), Business Intelligence und Reporting für die KPT weiter betreibt.

Seiten

IT-Services abonnieren