Erste Alpine Drohnenkonferenz an der FH Kufstein Tirol

Die erste alpine Drohnenkonferenz, ausgerichtet von der FH Kufstein in Tirol am 26. März, beschäftigt sich mit den verschiedenen Einsatzszenarien der Flugkörper in der österreichischen Bergwelt und lädt Experten und Interessierte zum allgemeinen Austausch über das Thema ein. Der Drohneneinsatz sei auch für den alpinen Raum interessant, da Forschungsergebnisse sinnvolle und hilfreiche Anwendungsgebiete aufzeigen.

Das 360 Innovation Lab präsentiert fünf Startups vor Investoren in Wien

Nach mehreren Monaten intensiver Arbeit an der internationalen Marktreife ihrer Produkte präsentierten die Startups des „360 Innovation Lab Accelerator Programms“ Anfang der Woche den aktuellen Stand ihrer Unternehmen vor einer Gruppe von 50 Investoren in Wien im Rahmen einer „Demo Night“.

Vienna Autoshow 2020 startet im Zeichen der E-Mobilität

Heute startet in der Messe Wien die Vienna Autoshow 2020, die heuer ganz im Zeichen der E-Mobilität steht. Die Ausstellungsfläche für E-Fahrzeuge ist achtmal so groß wie im Vorjahr, wie der Veranstalter Reed Exhibitions mitteilt. In der ausgebauten E-Mobility Area erfahren die Besucher auf rund 3.500 Quadratmetern alles Wissenswerte rund um Elektromobilität. Insgesamt präsentieren 40 Marken rund 330 Neuwagenmodelle.

Vösi: Software-Qualität lässt sich verbessern

Der Verband Österreichischer Software Industrie (Vösi) lädt am 16. Jänner 2020 zum Vortrag "Mehr Software-Qualität durch statische Code-Analyse" in Wien ein. Zielgruppen sind CIOs, Software (SW)-Entwicklungsleiter, SW- Qualitätsmanager und SW-Test-Manager, kurz alle, die mit SW-Projekten und SW-Entwicklung befasst sind.

Technologie- und Forschungszentrum Tulln wird ausgebaut

Heute erfolgte der Spatenstich für die vierte Ausbaustufe des Technologie- und Forschungszentrums (TFZ) Tulln. Mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von rund 13 Millionen Euro wird laut Aussendung eine „weitere hochtechnologische Spezialimmobilie“ errichtet. Das Projekt der Niederösterreichischen Landesregierung wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung kofinanziert.

Österreichische Computer Gesellschaft startet die Zemanek Lectures

Die Österreichische Computer Gesellschaft (OCG) hat zu Ehren ihres Gründungsvaters und großen Visionärs die OCG Zemanek Lectures ins Leben gerufen. Am 1. Jänner wäre der Informatiker Heinz Zemanek 100 Jahre alt geworden. „Die Technik muss in den Dienst des Menschen gestellt werden und dazu muss man sie verstehen und beherrschen“, war der Computerpionier überzeugt. Heinz Zemanek und sein Team bauten 1958 das „Mailüfterl“, den ersten Computer auf dem europäischen Festland, der vollständig mit Transistoren arbeitete.

TÜV Austria startet E-Learning-Programm über Informationssicherheit

Das neue E-Learning-Programm des TÜV Austria mit dem Schwerpunkt Informationssicherheit soll das Bewusstsein im Umgang mit wertvollen Informationen schärfen. Das Programm richtet sich an Unternehmen und deren Beschäftige, die im Falle von Cyberangriffen oftmals ungewollt und unwissentlich eine entscheidende Schwachstelle des Informationssicherheitssystems ihres Betriebes sind.

In Wien werden Jobsuchende zu IT-Kräften umgeschult

Stadtrat Peter Hanke bei der Projektpräsentation (© PID/ Markus Wache)

In Wien benötigt die IT-Branche dringend Fachkräfte, vor allem in Bereichen wie der Softwareentwicklung, Requirements Engineering oder Software Testing. Der Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfonds (Waff) hat deshalb ein Pilotprojekt für Arbeitssuchende lanciert, die in dieser Branche Fuß fassen wollen.

Wien Energie will heuer das Netz von Ladestellen für E-Autos auf 1.000 verdichten

Der regionale Energieanbieter „Wien Energie“ ist nach eigenen Angaben mit dem Ausbau des Netzes von Elektrotankstellen für E-Autos im Plan. So sind derzeit bereits 630 öffentliche E-Ladestellen im Stadtgebiet Wiens am Netz, bis Jahresende sollen es 1.000 sein.

Seiten

Digitales Österreich abonnieren