Dell und HP mit kräftigen Gewinnsprüngen

Die Computer-Konzerne Dell und HP verdienen dank einer starken PC-Nachfrage glänzend. Beide Unternehmen verkündeten am gestrigen Dienstag nach US-Börsenschluss kräftige Gewinnsprünge im jüngsten Quartal. Dell und HP profitieren in der Corona-Pandemie weiter vom Trend zum Homeoffice und einem erhöhten IT-Bedarf.

Also und Dell weiten Zusammenarbeit aus

Also vertieft Kooperation mit Dell (Bild: zVg)

Also, der Schweizer Grosshandels- und Logistikkonzern im Bereich der Informations- und Telekommunikationstechnik mit Holdingsitz in Emmen, weitet die in Osteuropa begonnene Zusammenarbeit mit Dell Technologies nun auch auf die Märkte Deutschland, Dänemark, Finnland, Norwegen und Schweden aus. Die Kooperation umfasse Client- und Serverlösungen, heisst es in einer Aussendung von Also dazu.

Dell und IBM loten Einsatz von Quantencomputing aus

Symbolbild:iStock.com

Der texanische Computerbauer Dell und IBM forschen gemeinsam nach Lösungen, um Rechenkapazitäten für die exponentiell wachsenden Datenmengen zu schaffen. Dabei gehe es vor allem um hybride Ansätze und Emulationsplattformen, die klassisches und Quantencomputing miteinander vereinen, heisst es in einer Aussendung dazu.

Stefan Troxler übernimmt Leitung des neuen Data-Center-Vertriebsteam von Dell in der Schweiz

Stefan Troxler (Bild: zVg)

Dell hat Spezialisten aus den Bereichen Server, Netzwerk und Speicher in einem neu geschaffenen Data-Center-Vertriebsteam zusammengeschlossen. Durch die Bündelung des Know-hows soll die Beratung der Schweizer Kunden stärker nach deren Bedürfnissen ausgerichtet werden. Die Verkaufsteams, welche an die lokale Länderorganisation von Frank Thonüs, General Manager Dell Technologies Switzerland, rapportieren, sollen gemäss Mitteilung unverändert bleiben.

Stefan Troxler neuer Leiter des Data-Center-Vertriebsteams von Dell

Stefan Troxler (Bild: zVg)

Bei Dell sind die Spezialisten aus den Bereichen Server, Netzwerk und Speicher seit kurzem in einem neu geschaffenen Data-Center-Vertriebsteam zusammengeschlossen. Die Bündelung des Know-hows soll vor allem den Schweizer Kunden zugute kommen. Die Verkaufsteams, welche an die lokale Länderorganisation von Frank Thonüs, General Manager Dell Technologies Switzerland, rapportieren, sollen unverändert bleiben, heisst es in einer Aussendung dazu.

Dell mit deutlichem Umsatzsprung

Dell legt kräftig zu (Symbolbild: Karlheinz Pichler)

Der texanische Computerriese Dell mit Zentrale in Round Rock profitiert weiter stark vom anhaltenden Trend zur Heimarbeit und dem damit verbundenen hohen Bedarf an PCs, Notebooks und Tablets. Im zweiten Quartal (bis Ende Juli) konnte Dell seinen Umsatz gemäss Mitteilung im Jahresvergleich um 15 Prozent auf 26,1 Milliarden Dollar (23,92 Schweizer Franken) hochschrauben.

Dell veräussert Cloud-Sparte Boomi an zwei Private-Equity-Firmen

Verkauft Cloud-Sparte Boomi: Dell (Logo: Dell)

Der texanische Computerriese Dell verkauft seine Cloud-Sparte Boomi an die beiden Private-Equity-Firmen Francisco Partners und TPG. Dies gab Dell an seinem Hauptsitz in Round Rock bekannt. Die Transaktion im Wert von 4 Milliarden US-Dollar soll bis Ende 2021 abgewickelt werden. Boomi gehört seit 2010 zu Dell und ist darauf ausgerichtet, unterschiedliche Cloud-Plattformen für Unternehmen zu integrieren.

Dell will VMware verkaufen

Verkauft VMware-Beteiligung: Dell (Logo: Dell)

Der texanische Computerriese Dell will seine Mehrheitsbeteiligung am Softwarehersteller VMware veräussern. Die Unternehmen sollen künftig unabhängig voneinander aufgestellt werden, liessen die Texaner dazu verlauten. Die Abspaltung des Anteils in Höhe von 81 Prozent soll im vierten Quartal dieses Jahres erfolgen, so Dell.

Dell abonnieren