Boll übernimmt Distribution von Asimily für die DACH-Region

Bild: zVg

Der IT-Security-Value-Added-Distributor Boll Engineering übernimmt ab sofort den Vertrieb der auf medizinische und IoT-Umgebungen ausgerichteten Cybersecurity-Plattform des US-Herstellers Asimily. Asimily mit Hauptsitz im kalifornischen Sunnyvale wurde 2017 von Shankar Somasundaram, vormals Leiter des IoT-Security-Geschäfts bei Symantec, gegründet und hat sich seither als Anbieter für IoT/IoMT-Sicherheit für Healthcare (Internet of Medical Things) und Industrie etabliert.

Boll-Trainer Peter Bruderer von Fortinet zum "Trainer of the Year EMEA" gekürt

Peter Bruderer (Bild: Boll)

Peter Bruderer, langjährige Trainer des auf IT-Security ausgerichteten Distributors Boll, ist von Fortinet zum "Trainer of the Year Emea" (Europa, Naher Osten und Afrika) gekürt worden. Diese bisher lediglich dreimal von Fortinet vergebene Auszeichnung geht somit bereits zum zweiten Male in die Schweiz und untermauere die Leader-Position des ATCs von Boll als Trainingspartner, schreibt das Wettinger Unternehmen in einer Aussendung dazu.

Boll distribuiert Onespan nun auch in Deutschland und Österreich

Joachim Walter (Bild: Boll)

Der Trusted-Advisor-Distributor (TAD) für IT-Sicherheit Boll Engineering und das in den Bereichen Identitätsverifizierung, Authentifizierung und elektronische Signatur tätige Unternehmen Onespan erweitern ihre bestehende Partnerschaft. So erhält Boll gemäss Mitteilung mit sofortiger Gültigkeit die Distributionsrechte für das vollständige Produkt- und Lösungsangebot von Onespan im gesamten DACH-Raum (Deutschland, Österreich, Schweiz).

Boll übernimmt auch in Österreich den Vertrieb von Palo Alto Networks

Irene Marx, Head of Boll Austria (Bild: zVg)

Der Trusted-Advisor-Distributor (TAD) für IT-Sicherheit Boll Engineering mit Hauptsitz im schweizerischen Wettingen hat mit dem US-amerikanischen Cybersecurity-Anbieter Palo Alto Networks eine Distributionsvereinbarung für Österreich besiegelt. Damit soll die Erfolgsgeschichte, die die beiden Partner in der Schweiz schreiben, auch in Österreich strategisch umgesetzt werden, heisst es in einer Aussendung dazu.

Boll verpflichtet Patrick Merz als neuen Head of Sales DACH

Patrick Merz (Bild: Boll)

Der IT-Security-Distributor Boll mit Hauptsitz im schweizerischen Wettingen und Niederlassungen in Le Mont-sur-Lausanne, Ulm und Wien hat Patrick Merz als neuen Head of Sales und Mitglied der Geschäftsleitung unter Vertrag genommen. In dieser Funktion ist Merz gemäss Mitteilung künftig verantwortlich für die Führung des Sales-Bereichs im DACH-Raum (Deutschland, Österreich, Schweiz). Darüber hinaus habe er die Aufgabe, die Channel-Partner bei strategischen Aktivitäten zu unterstützen.

Varonis kürt Boll zum Distributionspartner des Jahres 2023

Bild: zVg

Erst vor einem Jahr haben der Cybersecurity-Distributor Boll Europe (Boll) und das auf den Schutz kritischer Unternehmensdaten (Data Security Posture Management, DSPM) fokussierte Unternehmen Varonis Systems (Varonis) ihre Vertriebspartnerschaft für den DACH-Bereich (Deutschland, Österreich, Schweiz) besiegelt. Und schon ist Boll im Rahmen der Vergabe der Auszeichnungen "Global Partner in Excellence" von Varonis als "Distribution Partner of the Year 2023" für Mitteleuropa ausgezeichnet worden.

Boll startet DACH-Vertrieb für Kasperskys Betriebssystemschutz Thin Client 2.0

Bild: Kaspersky

Der DACH-IT-Security-VAD Boll Engineering hat den Vertrieb für die aktuelle, stark verbesserte Version Kaspersky Thin Client 2.0 aufgenommen. Bereits im Vorfeld der Markteinführung war Boll gemäss Mitteilung an der Evaluierung des Produkts und der Ausgestaltung der Go-to-Market-Strategie beteiligt.

Boll wird Seppmail-Distributor in Österreich

Symbolbild: iStoch

Der auf die DACH-Region (Deutschland, Österreich, Schweiz) ausgerichtete IT-Security-Distributor Boll Engineering expandiert weiter. So hat der VAD (Value added Distributor) einen Distributionsvertrag mit dem Secure-E-Mail-Pionier Seppmail für Österreich unterzeichnet. Demnach ist Boll mit Hauptsitz in Wettingen ab dem 1. Januar 2024 nun auch in Österreich Distributor für die Secure-E-Mail-Plattform Seppmail.

Boll erhält Wallix-Vertriebsrechte für Österreich

Irene Marx, Head of Boll Austria (Bild: zVg)

Der im DACH-Raum (Deutschland, Österreich, Schweiz) tätige IT-Security-Distributor Boll mit Hauptsitz in Wettingen erweitert die bestehende Partnerschaft mit dem französischen Softwarehersteller Wallix. Demnach erhält der auf Cybersecurity spezialisierte Value-Added-Distributor (VAD) ab dem 1. Januar 2024 die Vertriebsrechte für die Privileged-Access-Management(PAM)-Lösung von Wallix für den österreichischen Markt.

Seiten

Boll abonnieren