Cohesity verstärkt Massnahmen gegen Ransomware

Symbolbild: XWolfde/Pixabay

Unruhige Zeiten erfordern erhöhte Aufmerksamkeit. Das gilt besonders für die IT-Industrie und ihre Kunden, die sich in der Regel erst in den Anfangsjahren ihrer Digitalisierung befinden. Gleichzeitig sehen sie sich wachsenden Gefahren und neuen Formen von Cyber-Kriminalität gegenüber. Dazu gehören Erpressungsversuche durch eingeschleuste Ransomware in die IT von Unternehmen – die Forderungen nach Lösegeldzahlungen gehen in die Millionen, und oft genug wird heimlich gezahlt, um wieder zum normalen Betrieb zurückkehren zu können.

HYCU –Backup und Recovery für hybride Clouds

HYCU Design-Approach (Bild: zVg)

Als sein Gründungsdatum legt das amerikanische IT-Unternehmen HYCU das Jahr 2018 fest. Das ist nicht ganz richtig. Denn es handelte sich damals um eine Ausgründung aus dem bereits seit etwa 30 Jahren bestehenden Unternehmen Comtrade aus Belgrad in Serbien, einem der Nachfolgestaaten des ehemaligen Jugoslawien.

Storage as a Service (SaaS) braucht ein eigenes Backup

Symbolbild: Pixabay/ Wynpnt

Es hörte sich so gut an: Die in vielen Unternehmen nicht sonderlich beliebte – und deshalb oft vernachlässigte – Aufgabe der kontinuierlichen Datensicherung liess sich laut unisono Aussagen von Spezialisten und Service-Anbietern einfach nach aussen, in die Cloud, verlagern. Man muss sich nicht mehr selbst darum kūmmern, dass Anwendungen und Daten ein Backup brauchen, sondern der externe Dienstleister erledigt diesen Job anstelle der eigenen IT-Mannschaft mit SaaS (Storage as a Service).

Spectra Logic – Tape- und Backup-Klassiker aus Boulder

Portfolio integrierter Lösungen (Bild: Spectra)

Die Speichertechnologie gehört nicht unbedingt zu den grossen Aufregern in der Informationstechnologie. Wirklich sensationelle Neuerungen sind auf diesem Sektor schon seit einer Weile eher die Ausnahme. Das Speichern der immer grösser werdenden Datenmengen in den Rechenzentren der Firmen und jenen der Cloud-Anbieter ist dennoch ein konstanter, wichtiger Bestandteil der IT, ohne den kein Unternehmen auskommt. Und das nicht erst seit den Zeiten von Cyber- und Ransomware-Angriffen.

BCD-Sintrag neuer Disti des Backup-Spezialisten SEP für Schweiz und Österreich

SEP-Firmensitz in Holzkirchen bei München (Bild: zVg)

Die auf Backup- und Disaster Recovery-Lösungen zum Schutz von plattformübergreifenden, heterogenen IT-Umgebungen fokussierte SEP setzt bei der Distribution in der Schweiz und Österreich ab sofort auf die BCD-Sintrag, Tochter des Value-Added Distributor ADN und damit Teil eines der grössten VAD-Netzwerke Europas.

Fast unbekannt, aber weit verbreitet: Backup-Spezialistin Nakivo

Logo: Nakivo

Eigentlich sollte man meinen, dass ein so wichtiges Betätigungsfeld wie Backup und Restore seit Jahren gut ausgeforscht und in festen Händen ist. Sicher, da sind etablierte Hersteller wie Acronis, Actifio (von Google übernommen), Cohesity, Commvault, Dell EMC, Druva, Rubrik, Veeam, Veritas oder Zerto, und viele Beobachter der Szene glauben, dass sie dieses beständige Marktfeld längst unter sich aufgeteilt haben. Aber dem ist nicht so.

Ownbackup & Salesforce: komfortable Nische auf Abruf

Bild: Ownbackup

Anwendungen in der Cloud besitzen viele Vorteile für Unternehmen: Anstelle einer kompletten IT-Infrastruktur im eigenen Haus oder ausgelagerter Teile bei einigen Providern befinden sich im Falle einer echten Cloud alle Komponenten bei einem Anbieter (oder im Fall einer Multi-Cloud-Konstruktion bei mehreren von ihnen). Die komplette IT ist dann ausgelagert – mit allen Konsequenzen.

World Backup Day 2020: Sicher und aufgeräumt ist die halbe Miete

Symbolbild: Pixabay/ Lobo Studio

Am 31. März ist World Backup Day. Dieser "Feiertag" ist weniger greifbar als etwa der Valentinstag, aber Experten betonen die hohe Relevanz von Backups und Datensicherung – mit weniger Romantik, aber doch mit viel Engagement. An diesem Tag soll der Blick auf das Wesentliche gelenkt werden – Unternehmensdaten und deren Sicherheit.

Commvault bringt 2020 Metallic nach Europa - SaaS-Backup und Recovery für Multi-Cloud-Umgebungen

Ein bedeutender Teil der Neuausrichtung des US-Unternehmens Commvault ist die Kreation neuer Produkte und Services, darunter die SaaS-Lösung „Metallic“ für Backup und Recovery in Multi-Cloud-Umgebungen. Zur Einführung als Marke und zum weltweiten Vertrieb von Metallic wurde eine Tochterfirma gleichen Namens gegründet. In Europa wird die Lösung in der zweiten Jahreshälfte 2020 verfügbar sein. Zielgruppe sind Unternehmen mit 500 bis 2.500 Mitarbeitern.

Seiten

Backup abonnieren